Das Klima auf den Seychellen ist zwar ständig warm, erreicht jedoch nie extreme Hitze oder Kälte. Die Temperatur fällt selten unter 24°C oder übersteigt 32°C, was die Seychellen zu einem ganzjährig geeigneten Reiseziel für Sonnenanbeter und Strandliebhaber macht. Es ist im Allgemeinen kühler, wenn von November bis März die nordwestlichen Passatwinde wehen. Das Meer ist normalerweise ruhig, die Temperatur angenehm warm. Zwischen Dezember und Februar fällt die im Jahresdurchschnitt größte Regenmenge. Während dieser Monate ist es manchmal ziemlich bewölkt und daher weniger sonnig. Das heißeste Wetter herrscht von Dezember bis April, die Luftfeuchtigkeit liegt dann oft über 80 %.

/**/
//