Lage – Die ein paar Grad unterhalb des Äquators gelegene Republik Seychellen besteht aus 115 Inseln und umfasst ein Archipel im Indischen Ozean, das etwa 1600 km östlich des Festlandes von Südostafrika und nordöstlich von Madagaskar liegt. Von den Seychelleninseln werden 43 die „Inner Islands“ genannt, hiervon bestehen 41 aus Granit und 2 aus Korallen. Die übrigen 72 Inseln hingegen gehören zu den „Outer Islands“ und sind alle aus Korallen aufgebaut. Die Seychellen sind die Heimat zweier Naturdenkmäler, die von der UNESCO als Weltnaturerbe geführt werden: das Maital auf der Insel Praslin, welches für seine seltsam geformten Seychellennüsse („Coco-de-Mer“) bekannt ist sowie Aldabra, das weltweit größte gehobene Korallenatoll.